Vorsorgeuntersuchungen


Ab dem 40. Lebensjahr wird eine jährliche Untersuchung beim Augenarzt zur Glaukomvorsorge empfohlen. Hierbei wird der Augeninnendruck gemessen, der Sehnerv durch den Augenarzt beurteilt und ggf. auch eine Untersuchung des Gesichtsfeldes und Vermessung des Sehnerven mittels HRT oder OCT durchgeführt.

Zur Diagnostik feinster Veränderungen verwenden wir sowohl die Darstellung der Netzhautgefässe als auch die Bildgebung mit dem SD-OCT. Letzteres wird auch bei Verlaufsuntersuchungen eingesetzt und kann kleinste strukturelle Veränderungen der Makula aufdecken, welche das Sehen stark beeinträchtigen können und Indikation zur Therapie geben.

+ Vorsorge Grüner Star

Ab dem 40. Lebensjahr wird eine jährliche Untersuchung beim Augenarzt zur Glaukomvorsorge empfohlen. Hierbei wird der Augeninnendruck gemessen, der Sehnerv durch den Augenarzt beurteilt und ggf. auch eine Untersuchung des Gesichtsfeldes und Vermessung des Sehnerven mittels HRT oder OCT durchgeführt.

+ Makuladegeneration

Zur Diagnostik feinster Veränderungen verwenden wir sowohl die Darstellung der Netzhautgefässe als auch die Bildgebung mit dem SD-OCT. Letzteres wird auch bei Verlaufsuntersuchungen eingesetzt und kann kleinste strukturelle Veränderungen der Makula aufdecken, welche das Sehen stark beeinträchtigen können und Indikation zur Therapie geben.